Der Konzernriese Unilever setzt bereits Künstliche Intelligenz im Recruiting-Prozess ein. Die auf KI basierende Recruiting-Technologie half beispielsweise bei der Erkennung bestimmter Stichwörter, der Intonation und Körpersprache der Bewerber. Der Einsatz einer solchen KI eignet sich vor allem bei Jobs bei denen es um Hard Skills wie Mathematik, Programmierung oder Strategieberatung geht.

Unilever sieht beim Einsatz von KI entscheidende Vorteile:

kosteneffiziente Datenauswertung: Das Analysieren von Bewerberdaten kann in Sekundenschnelle durch eine KI durchgeführt werden.
keine Vorurteile: Die KI handelt völlig datengetrieben – ohne Vorbehalte was Hautfarbe, Religion, Aussehen oder Geschlecht betrifft.

Erste Schritte, wie Ihr Eure HR-Abteilung mit KI unterstützen könnt, gibt es hier.