(engl.) to boot [buːt] sth. – hoch­fahr­en, jmd./etw. ein­en Kick ge­ben, jmd./etw. be­reich­ern.

Un­ser Na­me ist Pro­gramm! Bei boot.AI wer­den AI-Pro­duk­te hoch­ge­fahr­en, Visionen bekommen bei uns den nötigen Kick zum Starten – im­mer mit dem Ziel, Organisationen und ihre Menschen zu be­reic­hern.

ready to boot AI?

AI-Führungskräftetraining

boot.AI-Technologie

Kontakt

Eine Technologie,
die entscheidet.

Wir entwickeln Techniken, Methoden und Systeme zum maschinellen Sehen, Erkennen, Interpretieren, Verstehen, Interagieren, Kooperieren und Unterstützen.

 

AI trifft auf Ingenieurwissenschaft

Aufbauend auf dem fundierten Schatz der Wissenschaften der Mathematik, Physik, Informatik, Elektro- und Luft- und Raumfahrttechnik bilden wir die Welt digital ab. Dazu nutzen wir physikalische Gesetze, entwickeln mathematische Modelle, programmieren intelligente Anwendungen, bauen Systeme und integrieren diese in Maschinen. 

Unsere drei AI-Technologie Schwerpunkte

WORT

Natural Language Processing

Unser Team WORT kümmert sich um alles, was mit der maschinellen Verarbeitung natürlicher Sprache zu tun hat.

BILD

Computer Vision

Unser Team BILD kümmert sich um alles, was mit maschinellem Sehen zu tun hat. Mit Hilfe von Kameras können bildbasierte Daten interpretiert und analysiert werden.

ZEIT

Sensor Data

Unser Team ZEIT kümmert sich um die Analyse hoch dynamischer (Sensor-)Daten zur Erkennung von Ereignissen.

WORT

Natural Language Processing

Unser Team WORT kümmert sich um alles, was mit der maschinellen Verarbeitung natürlicher Sprache zu tun hat.

BILD

Computer Vision

Unser Team BILD kümmert sich um alles, was mit maschinellem Sehen zu tun hat. Mit Hilfe von Kameras können bildbasierte Daten interpretiert und analysiert werden.

ZEIT

Sensor Data

Unser Team ZEIT kümmert sich um die Analyse hoch dynamischer (Sensor-)Daten zur Erkennung von Ereignissen.

Bildverstehen

Das Ziel von Com­puter Vision (Bild­ver­stehen) besteht nicht nur darin, Ma­schi­nen dazu zu befä­higen, die visu­elle Welt wie ein Mensch zu sehen und zu erkennen, sondern beispielsweise dank UV- und IR-Kame­ras darüber hinaus blicken zu können.

Use-case

#01 - Windradinspektion

Ausgangs­­situation: Bei Wind­­rädern muss alle zwei Jahre unter Lebens­­gefahr von Mit­­arbeitern eine kosten­­auf­wendige Pflicht­­inspektion durch­­geführt werden.

Dann holte sich boot.AI aus dem Computer Vision-Schrank die Zu­taten

und voll­endete dies mit

wodurch die Wind­­räder nun gefahr­­los mittels spezieller Ka­meras inspi­­ziert werden können. Mit einer Kosten­­reduktion von bis zu 95 %. Und der Ga­rantie auf fort­­laufende Strom­­er­zeugung während der In­spektion.

Computerlinguistik

Die mo­der­nen Tech­no­lo­gi­en der Com­pu­ter­lin­gu­is­tik – Natural Language Processing – werden genutzt, um text­be­zo­ge­ne Daten zu ver­stehen. 

Use-case

#01 - Echtzeit-Rechtskonforme Verträge

Ausgangs­­situation: Eine Anwalts­­kanzlei berät Kli­enten in Bezug auf deren Ver­­träge. Aber da sich die Gesetzes­­lage regel­­mäßig ändert, musste täglich eine Viel­­zahl an Gerichts-Web­seiten ge­lesen werden. Zudem war der vor­­liegende Vertrags­­pool unüber­­sichtlich und es lag eine gewisse Rechts­­un­sicherheit für Klienten vor.

Dann kam boot.AI und ver­mengte die Zu­­taten

zu einer Soft­­ware, die auto­­matisch anzeigt, ob vor­­liegende Ver­träge von einer Gesetzes­­änderung be­troffen und damit ge­ge­benen­­falls nicht mehr rechts­­konform sind. Denn die Soft­­ware extra­­hiert tages­­aktuell Ur­teile. Damit wurde der Vertrags­­pool über­sichtlicher. Ver­träge konnten inner­­halb von 120 Sekun­den erstellt werden. Weiter­­hin konnte die Kanzlei eine stark erhöhte Rechts­­sicherheit sowie Beratungs­­qualität in Echt­­zeit ver­zeich­­nen.

Zeit-Erkenntnis & -Verständnis

Mit einer großen An­zahl an Sen­so­ren und digi­talen Geräten kann eine reale Um­ge­bung erfasst werden und diese kann wiederum als In­ter­pre­ta­tions- und Ent­schei­dungs­grund­lage für Emp­feh­lungs­sys­teme sowie zur Er­ken­nung ver­schie­de­ner Er­eig­nis­se ge­nutzt werden.

Use-case

#01 - Qualitätssicherung

Ausgangs­situation: Ein Unter­­nehmen ver­zeichnet mit sub­jek­tiver Quali­täts­­sicherung und ohne Ein­blick in die Pro­­zesse 49 % erfolg­­reiche Pro­­dukte.

boot.AI kom­bi­nierte die Computer-Vision-Zu­taten

mit den NLP-Kom­po­­nenten

und würzte am Ende alles mit

Dadurch er­höhte sich die Er­folgs­­quote auf 95 % – wodurch jähr­lich pro Anlage 5 Millionen Euro ein­ge­­spart werden.

AI-Design- & AI-Entwicklnung

Wollen Sie ein intelligentes Produkt mit uns erschaffen? 

AI Führungskräfte-Training

Wie wollen Sie Ihr Unternehmen im Zeitalter von AI führen?