Machine- und Deep-Learning sind aktuell angesagt Themen für (angehende) Entwickler. Die Aufgaben sind meist zukunftsorientiert und spannend. Gute DL-Entwickler werden händeringend gesucht und gut entlohnt. Jedoch ist aller Anfang schwer und Deep Learning ein komplexes Thema.

Anhand unserer Checkliste wirst Du zum Deep Learning Experten:

1.) Onlinekurse belegen — der beste Weg um Theorie mit Praxis zu verbinden. Auf udemy kannst du für wenig Geld umfangreiche Einsteiger- und Fortgeschrittenen-Kurse belegen. Schau dir doch mal diesen Kurs an.

2.) Bücher lesen — steige tiefer in ein bestimmtes Thema ein. Durch Online-Kurse bekommst du ein breites, generelles Wissen über AI und Deep Learning. Fachbücher können dabei helfen, ein bestimmtes Unterthema noch einmal genauer zu beleuchten. Schau dir dazu dieses Buch an.

3.) Probiere dich in Frameworks aus — Applikationen kannst du so in einem vorgegebenen Rahmen testen. Frameworks helfen dir einen bestimmten Rahmen einzuhalten und deinen Testspielraum abzustecken. Tensorflow bietet sich dazu an.

4.) Blogs lesen — Durch Blogs bleibst du stetig auf dem Laufenden. Viele Tech-Blogs sind kompliziert — gerade am Anfang. Such dir Blogs aus, mit denen du dich beim lesen am wohlsten fühlst und die zu deinem aktuellen Skill-Level passen. Schau doch mal hier rein.

5.) Facebook Gruppen — Austausch deiner Erfahrungen mit Anderen sind ideale Hilfestellungen, wenn man an einer Herausforderung nicht direkt weiterkommt oder die Motivation verliert. Wir tauschen uns auch auf FB aus. Hier gehts zur Machine- & Deep-Learning- und hier zu unserer allgemeinen KI-Gruppe.