Künstliche Intelligenz ist gerade in der Vorweihnachtszeit ein nützliches Instrument im winterlichen E-Commerce Treiben. Für 2017 erwarten Experten einen Handelsumsatz von 94,5 Milliarden Euro (Quelle: Statista). Bei der Bedarfsplanung sowie Preiskalkulation kommen Händler oftmals an ihre Grenzen. Welche Ware muss ich zu welchen Konditionen wie oft am Lager haben, um eine ideale Lieferfähigkeit zu gewährleisten?
KI und eine automatisierte Entscheidungsfindung helfen Händlern, die Balance zwischen Lagerbestand und dem idealen Preis zu finden.

„Dies schützt Händler nicht nur davor, dass plötzlich die Regale leer sind, wenn Kunden ihre Weihnachtseinkäufe machen. Auf künstlicher Intelligenz basierte Preisgestaltung bewahrt Händler auch nach der Weihnachtenssaison vor vollen Lagern und der Notwendigkeit, die Ware zu massiven Rabatten abverkaufen zu müssen“, erläutert Blue-Yonder-Gründer und Chief Scientist Professor Michael Feindt.

Die Preiselastizität als KPI
Der Algorithmus errechnet, welchen Einfluss der Preis auf die Nachfrage hat, und schlägt den Betrag vor, der die Umsätze und Ziele des Unternehmens am besten unterstützt. Dabei wird über die Preiselastizität der Zusammenhang zwischen Preisänderungen und Nachfrageverhalten bestimmt und mit spezifischen Absatzprognosen der Preis an den verfügbaren Beständen je Filiale oder im Onlineshop ausgerichtet.

Auch Lebensmittelsektor sowie der Modemarkt könnte von solchen Systemen immens profitieren. 30 Prozent der verderblichen Waren werden in Deutschland aktuell weggeworfen. Auch der Modemarkt befindet sich in einer saisonal, trendgesteuerten Abhängigkeit. Bedarfsplanung durch KI kann dabei stark unterstützen, die effiziente Lagerhaltung zu verbessern.

Mehr über dieses Thema gibt es in diesem Buch: „Künstliche Intelligenz rettet den Einzelhandel. Fünf Wege, um im Haifischbecken zu überleben“

Wie lässt sich Ihre langjährige Unternehmensexpertise in Verbindung mit Künstliche Intelligenz nutzen, um einen First-Mover-Vorteil zu generieren oder möglicherweise ein neues digitales Geschäftsmodell zu erschließen?

Lassen sie sich 30 Minuten gratis von einem unserer KI-Experten beraten. Hinterlassen Sie hier Ihre Kontaktdaten & wir rufen Sie zum gewünschten Zeitpunkt an.

You have Successfully Subscribed!

Was sind erste Schritte für die Implementierung von KI in meinem Unternehmen?
Erhalten Sie 10 Schritte zu Ihrem erfolgreichem KI-Start.

Mit der Registrierung akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung (https://boot.ai/impressum)

Danke! Die Checkliste erhalten Sie per E-Mail.