KI in der Medi­zin­bran­che hat vie­le Vor­tei­le: Eine deut­lich frü­he­re Erken­nung von Krebs­zel­len und ande­ren lebens­be­droh­li­chen Krank­hei­ten, Demenz­be­hand­lung und sogar Robo­ter, die Ope­ra­tio­nen gewis­sen­haft durch­füh­ren könn­ten. Die Bera­tungs­ge­sell­schaft PwC stellt in einer neu­en Stu­di­en Poten­zia­le von KI im Gesund­heits­we­sen vor & pro­phe­zeit beim Ein­satz eine ernor­me Kos­ten­de­gres­si­on in Mil­li­ar­den­hö­he. Die Mei­nung der ein­zel­nen Län­der, KI im Gesund­heits­we­sen ein­set­zen ist unter­schied­lich (sie­he Gra­fik). Deutsch­land zeigt sich gegen­über der künst­lich intel­li­gen­ten Medi­zin­bran­che (noch) skep­tisch. (wei­ter lesen)

Pin It on Pinterest