DeepL ist ein Über­set­zungs­tool, dass auf Machi­ne Learning setzt. Die KI wur­de vor dem offi­zi­el­len Launch des Ser­vices in sie­ben Spra­chen und mit über einer Mil­li­ar­de Sät­zen trai­niert. Das Köl­ner Unter­neh­men ver­spricht eine genaue­re Über­set­zung als die bis­her bekann­ten Tools aus dem Netz. In der Tat sah das Gan­ze im Pra­xis­test schon recht gut aus.
Probier’s selbst aus.

Pin It on Pinterest